Ein Ausflug ins Grüne: Märchenhaftes Siebenbergen

Hinter den sieben Bergen, bei den sieben Zwergen... Hört sich an wie im Märchen? Nein, denn ab dem 1. April ist es wieder soweit: Das Warten hat ein Ende und die farbenprächtige Insel Siebenbergen öffnet ihre Tore für euch. Kommt mit auf Entdeckungsreise nach einem langen Winter und streift mit uns über die Insel! 

Märchenhafte Seebrücke

Entflieht der Stadt und genießt die wundersame Stille auf der Blumeninsel. In direkter Nähe zur Stadt, nicht hinter den sieben Bergen, aber am anderen Ende der Karlsaue findet ihr das Paradies für eine märchenhafte Auszeit. Hin kommt ihr übrigens mit verschiedenen Buslinien oder zu Fuß durch den Park. Aus der Innenstadt ist es auch mit dem Fahrrad nicht weit! Einfach hinter dem Pavillon abbiegen, die Brücke zum Märchenland überqueren und Augen offen halten, denn wer weiß: Mit etwas Glück begleitet euch vielleicht der ein oder andere Pfau. 

 

Farbenprächtiges Blumenmeer

Was denkt ihr, wie viele Pflanzenarten es hier gibt? Luft anhalten: Über 100 Arten lassen Siebenbergen zu einem richtigen Blumenmeer erblühen. Stauden, Gehölze und Blumen kommen aus aller Welt und werden seit 1820 gesammelt und kombiniert. Aber nicht alle Pflanzen sind exotisch, denn einige Wildpflanzen, Seerosen und Orchideen kommen auch aus dem heimischen Nordhessen. Wollt ihr dieselben Pflanzen im eigenen Garten anbauen, müsst ihr euch nicht alles merken: Wie im Botanischen Garten sind alle Beete für die Interessierten unter euch beschriftet. Experten haben den neuen Pflanzenführer dabei, in dem faszinierende Fakten zu allen Inselpflanzen zu finden sind! 

17832_Blumeninsel_Siebenberge_1024.jpg
17836_Blumeninsel_Siebenberge_1024.jpg

Gipfelglück

Wer sich die Mühe macht und den kleinen Hügel auf der Insel erklimmt, wird mit einer zauberhaften Aussicht über die Karlsaue bis hin zur Orangerie belohnt. Auf dem Weg blühen Narzissen, Tulpen, Hyazinthen und die ersten Rhododendren um die Wette. Übrigens: Die gepflanzten Blumen wechseln immer zur neuen Jahreszeit, sodass die Insel bei jedem Besuch anders ausschaut. Über verschlungene Pfade, durch geheimnisvolle Wäldchen und große Lichtungen kommt ihr zum etwa 16 Meter hohen Berg in der Mitte der Insel. Von hier habt ihr nicht nur den besten Blick auf das Bassin, der Gipfel ist auch der beste Platz für ein entspanntes Picknick: Das habt ihr euch verdient! 

17830_Blumeninsel_Siebenberge_1024.jpg
17819_Aueteich_1024.jpg
18814_Caf_und_Bar_Siebenbergen_1024.jpeg

Unser WowTipp: 7BERGEN. Im letzten Spätsommer eröffnet und mit Blick auf das Wasser und die Seebrücke. Kleines Extra: Souvenirs der Museumslandschaft Hessen-Kassel und Tickets für die Insel bekommt ihr direkt im Café. An warmen Abenden könnt ihr die Wiese am Fluss mit Liegestühlen bis zum Sonnenuntergang nutzen!



Kommentare


Dein Kommentar:

Du kannst in wenigen Augenblicken mit dem Kommentieren starten.

Wir senden Dir nach dem "Abschicken" eine E-Mail.

Klicke bitte auf den Link in der E-Mail und schon geht es los.
Dein Browser merkt sich das dann in einem kleinen Cookie.


Einwilligung zur Nutzung. Diese Website verwendet Google Analytics, Google Ads Tag, Facebook Pixel und Videos von YouTube.
Ihre Einwilligung in deren Nutzung ist freiwillig und kann jederzeit widerrufen werden.
Eine einfache Widerrufsmöglichkeit sowie weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.