Die 10 ultimativen Tipps gegen Lockdown-Langeweile: Kassel-Edition

Schon lange ausgeschlafen? Alles aufgeräumt? Und alle Staffeln der Lieblingsserie geschaut? Wenn euch gar nichts mehr einfällt oder auch das Wetter einfach nur zum Drinbleiben ist: Wir haben die besten Beschäftigungen gegen Langeweile in dieser besonderen Zeit für euch gesammelt, sodass ihr bei uns in Kassel immer eine Beschäftigung findet. Egal, ob allein, zu zweit oder mit der ganzen Familie, probiert was Neues und freut euch gemeinsam auf die Zeit nach dem Lockdown.

1. Die Antikensammlung im eigenen Wohnzimmer bestaunen
Holt euch mit der App „MHK Antikensammlung“ die Exponate aus dem Schloss Wilhelmshöhe in die eigenen vier Wände. Per Augmented-Reality-Prinzip werden euch die Ausstellungsobjekte sowie Video- und Audiodateien und einige Informationen dazu angezeigt. Fast wie im Museum! Als Bonus gibt es den Kasseler Apoll als 3D-Modell. Wer hätte nicht gern den jungen Mann neben sich im Wohnzimmer stehen? Entdeckt auch die anderen Angebote der Museumslandschaft Hessen Kassel: Denn neben dem digitalen Kulturlieferdienst werden außerdem 360°-Aufnahmen und Online-Sammlungen angeboten. Also gleich Kultur erleben, bequem und sicher von zuhause aus, auf der Seite der Museumslandschaft Hessen Kassel.

2. Digitale Museen entdecken
Außer dem Schloss Wilhelmshöhe bieten noch viele andere Museen digitale Ausstellungen und Angebote an. Die documenta könnt ihr über virtuelle Rundgänge erleben, das Stadtmuseum oder das Sepulkralmuseum online besuchen. Auch in den Sozialen Medien ist viel los: Das Fridericianum ermöglicht euch digitale Führungen zu verschiedenen Themen auf Instagram, und das Naturkundemuseum zeigt euch online, ebenfalls auf Instagram, einige Exponate aus der aktuellen „Tierkinder“-Ausstellung. Hier kommt ihr zur Übersicht aller digitalen Angebote.

9. Die WOW!Spotify-Playlist anhören
LEA, Milky Chance und Call us Janis kennt jeder, und sie kommen wie viele andere namhafte Künstler aus Kassel. Klar, dass wir sie pushen! Bis unsere Lieblingsstars wieder auftreten dürfen, könnt ihr euch von unterwegs oder von zuhause auf kommende Konzerte freuen. Hier kommt ihr direkt zur Playlist.

4. Einen Kassel-Filmabend veranstalten
Habt ihr gewusst, dass Kassel mal eine richtige Filmstadt war? Vertreibt eure Lockdown-Langeweile mit echten Kasseler Filmikonen wie Ottfried Fischer oder Heinz Ehrhardt, die beide in Kassel drehten. Auch Teile der Filme "Ostwind" und "EneMe" wurden in Kassel gefilmt. Nicht zu vergessen: Der Klassiker „Tatort: Das Monster von Kassel", den ihr hier streamen könnt. Ob Familienfilm, Drama oder Krimi, da ist für jeden was dabei! Also macht es euch mit einer Portion Popcorn vorm Fernseher gemütlich und bestaunt die Kasseler Filmszene. 

5. Ein Kassel-Puzzle puzzlen
Hier kommen Puzzle- und Spiele-Fans auf ihre Kosten, denn die haben nicht nur während des Lockdowns, sondern auch bei schlechtem Wetter gute Ideen: Puzzles. Die gute Nachricht ist dabei, dass es auch von eurer Lieblingsstadt Kassel einige Motive gibt. Der Herkules, das Schloss Wilhelmshöhe oder auch die Skyline warten darauf, von euch zusammengesetzt zu werden. Gleich drauf los puzzeln, in Erinnerungen schwelgen und darauf freuen, Kassel beim nächsten Mal wieder real zu erleben! Könnt ihr zum Beispiel hier kaufen.

6. Ahle-Wurscht-Tasting ausprobieren
Ihr vermisst diesen besonderen Geschmack auf der Zunge? Den einen Geruch? Dieses Knacken, wenn ihr die Ahle Wurscht mit euren Lieblingsmenschen teilt? Wenn euch beim Lesen schon das Wasser im Mund zusammenläuft, dann direkt ab in die Markthalle zu einer der vielen Fleischereien oder zur Metzgerei des Vertrauens und eine oder gleich mehrere Ahle Würschte besorgen. Seid ihr wieder zuhause, bitte stilecht mit Holzbrett und Kneipchen schneiden und auf einem Stück Brot genießen.

7. Nordhessische Mundart lernen
Scho ma am Fulleschdrand de Sonne genosse? Über de Keenichsplads spoziert? Oder de Leewenburch im Berchparch endegget? Wenn ihr hier nur Guldurbahnhof verstanden habt, wird es Zeit, Kasseler Mundart zu lernen. Heute kann man den nordhessischen Dialekt noch an der einen oder anderen Ecke aufschnappen, auch in der Markthalle hört man ab und zu das heimische Geplankel. Dazu einfach im digitalen Wörterbuch zur Kasseläner Mundart nachschlagen oder eines der hübschen Poster vom Verlag Kasseler Perspektiven bestellen und zuhause aufhängen. Und wenn wieder Führungen angeboten werden: Bei unserem Rundgang auf echtem Nordhessisch mitgehen und verstehen, was do so gebabbelt wichd.

8. Regional shoppen
Vermisst ihr auch den Herkules? Gut, vielleicht nicht unbedingt die Anstrengung auf den Stufen, aber die Figur? Dann besorgt euch doch einen Mini-Herkules aus unserem Webshop und holt euch damit Kassel nachhause! Verringert sofort die Sehnsucht nach unserer Lieblingsstadt in Nordhessen. Denselben Effekt erhaltet ihr auch mit unseren stilvollen Tassen mit Skyline-Motiv oder mit den knallbunten Unikaten aus dem Vorderen Westen bei Soki, die ihr ebenfalls online erhalten könnt. Versprochen! 

9. Den Escape-Room nachhause holen
Die Lockbusters aus Kassel haben sich etwas ganz Besonderes einfallen lassen: Könnt ihr nicht zu ihnen kommen, kommen sie eben zu euch. Macht aus der Not eine Tugend und spielt zuhause mit bis zu 6 Teilnehmern im Escape Room. Endlich wieder was mit euren Freunden unternehmen und beim „Pegasus Projekt“ eine heikle Mission bestehen. Alles, was ihr dafür braucht, ist ein PC mit Internetzugang. Einfach Termin buchen, Team online versammeln und losspielen.

10. Ein Buch lesen: Kasseler Stadtführer
Keine Lust mehr auf Zeitung oder Nachrichten? Kein Problem, wir haben die Lösung: Lest doch mal einen Stadtführer aus Kassel. Spannende Fakten und Orte mit Geschichte warten darauf, von euch entdeckt zu werden. Zuerst nur zwischen den Seiten, und bald wieder ganz in echt! Interessant ist auch der MERIAN Kassel, der zwar schon 2017 veröffentlicht wurde, jedoch immer wieder schön zum Stöbern ist und einige witzige Geschichten und spannende Fakten beinhaltet. Verschiedene Reiseführer, den MERIAN und vieles mehr findet ihr bei uns im Webshop.



Kommentare


Dein Kommentar:

Du kannst in wenigen Augenblicken mit dem Kommentieren starten.

Wir senden Dir nach dem "Abschicken" eine E-Mail.

Klicke bitte auf den Link in der E-Mail und schon geht es los.
Dein Browser merkt sich das dann in einem kleinen Cookie.