Tatort Bergpark: Ein mörderisch spannender Nachmittag mit der Stadtkrimis-App

Ein Mord im Bergpark Wilhelmshöhe und vom Täter keine Spur? Rätselfreunde und Crime Fans kommen bei diesem fiktiven Fall im UNESCO Welterbe Bergpark Wilhelmshöhe auf ihre Kosten! Mit der Stadtkrimis-App erlebt ihr auf eurem nächsten Kurztrip nach Kassel eine gelungene Kombination aus Gesellschaftsspiel, Stadtführung und Spaziergang. Was genau dahinter steckt, verraten wir euch heute in unserem Blogbeitrag.

Sightseeing mit der Stadtkrimi-App im Bergpark Wilhelmshöhe

„Lass uns doch spazieren gehen!“ Puh, nach den letzten Jahren kennen wir jeden einzelnen Baum und jede Parkbank in unserer Umgebung. Obwohl es zahlreiche Parks und Grünanlagen in Kassel zu entdecken gibt, sind wir immer auf der Suche nach einer abwechslungsreichen Alternative zum gewöhnlichen Spaziergang. Neben den verschiedenen Audioguides haben wir heute eine weitere Neuheit für euch: Die Stadtkrimis-App! Werdet ErmittlerInnen und löst ungeklärte Kriminalfälle in Kassel.

Um einen der Stadtkrimi Fälle zu lösen, müsst ihr die Stadtkrimis-App kostenfrei auf euer Smartphone downloaden. Anschließend bekommt ihr verschiedene Routenvorschläge und Fälle angezeigt, von denen ihr euch eine aussucht. Für 6,99 Euro bekommt ihr den Kriminalfall anschließend zum Download freigeschaltet. Unser Tipp: Ladet euch das Spiel schon vorab herunter, sodass euch im Bergpark Wilhelmshöhe alle Inhalte zur Verfügung stehen. Und dann kann es auch schon losgehen! Wir haben uns an diesem Nachmittag für die Route „Kassel Bergpark Schloss“ entschieden.

Die Story ist schnell erklärt: Im „Großen Gewächshaus“ wurde ein Mord begangen. Die Polizei hat bis heute den Täter und die Tatwaffe nicht gefunden und sucht jetzt nach Personen, die bei der Aufklärung mithelfen können. Da kommen wir ins Spiel! Entlang der vorgegebenen Route erhalten wir im Laufe der nächsten zwei Stunden Hinweise und Rätsel, mit denen wir die Liste der Tatverdächtigen eingrenzen können. Die Hinweise sind hierbei vielfältig. Mal sind sie digital, mal muss man sie direkt im Umfeld entdecken oder kombinieren. Vom Schloss Wilhelmshöhe aus laufen wir Richtung Löwenburg, an der Teufelsbrücke entlang und wieder über das Aquädukt zum Gewächshaus. Die Strecke ist ca. 2,2 Kilometer lang und da der Kriminalfall nicht in einer bestimmten Zeit gelöst werden muss, gibt es genügend Zeit für Pausen, Picknicks oder Kaffee in einer der angrenzenden Cafés oder Restaurants. Neben den Hinweisen erfahrt ihr außerdem Wissenswertes über das UNESCO Welterbe Bergpark Wilhelmshöhe. Wusstet ihr zum Beispiel, dass der Bergpark am 23. Juni 2013 zum UNESCO-Weltkulturerbe anerkannt wurde oder dass der Tempel am Fontänenteich von Heinrich Christoph Jussow erbaut wurde?

Die Stadtkrimis-App ist für Android- und iOS-Geräte kostenlos erhältlich. Das Installieren erfolgt über den Google Play Store oder Apple Store. Updates der App sind inklusive. Die Nutzung der App erfordert keine Eingabe persönlicher Daten. Die Routen können direkt in der App gekauft werden (6,99 Euro pro Route).

Zum Apple Store

Zum Google Play Store

Zur Stadtkrimi-Website


Kommentare


Dein Kommentar:

Du kannst in wenigen Augenblicken mit dem Kommentieren starten.

Wir senden Dir nach dem "Abschicken" eine E-Mail.

Klicke bitte auf den Link in der E-Mail und schon geht es los.
Dein Browser merkt sich das dann in einem kleinen Cookie.


Einwilligung zur Nutzung. Diese Website verwendet Google Analytics, Google Ads Tag, Facebook Pixel und Videos von YouTube.
Ihre Einwilligung in deren Nutzung ist freiwillig und kann jederzeit widerrufen werden.
Eine einfache Widerrufsmöglichkeit sowie weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.