Mit Kind und Kegel ins Museum: Unsere besten Tipps für Regentage!

Juchhu, es regnet! In Kassel ist ein nasser Tag kein Grund, sich unter der Bettdecke zu verkriechen – sondern der perfekte Anlass, mal wieder in eines der zahlreichen Kasseler Museen zu gehen, von denen viele auch Familien mit Kindern tolle Erlebnisse bieten. Dabei denken die meisten natürlich sofort an die GRIMMWELT, in der ihr unter anderem in das märchenhafte Schaffen der Brüder Grimm eintauchen könnt. Doch es gibt noch weitere „gute Adressen“, an denen kleine und große Museumsbesucher garantiert den Regen draußen schnell vergessen.

Beispielsweise das Kasseler Naturkundemuseum, das ihr wenige Schritte von der City entfernt im Ottoneum findet (ursprünglich übrigens das erste feststehende Theatergebäude in Deutschland). Schon vor dem Eingang kommt bei den Kids Jubel auf, denn das Museum wird von einem (fast) lebensgroßen Tyrannosaurus Rex bewacht. Drinnen erwartet euch dann eine ebenso „lebendige“ Erlebniswelt, in der auf unterhaltsame Weise Wissenswertes zu Natur und Erdgeschichte vermittelt wird: Während im Erdgeschoss wechselnde Sonderausstellungen zu sehen sind, die immer mit viel Liebe zum Detail gestaltet werden, gibt’s im ersten Obergeschoss eine abwechslungsreiche Dauerausstellung mit faszinierenden Exponaten – unter anderem ein riesiges Mammut, Mitmachstationen für Kinder und vielem mehr. Da vergeht die Zeit garantiert wie im Flug …

Ebenfalls empfehlenswert ist ein Besuch des Technikmuseums im Stadtteil Rothenditmold, das in den Hallen des ehemaligen Henschelwerks untergebracht ist. Das Museum wird von einem Verein betrieben, dessen Mitglieder eine abwechslungsreiche Reise durch die Technikgeschichte inszeniert haben. Zu den Highlights, die auch bei Kindern für Begeisterung sorgen, gehören „Originale“ wie eine alte Dampflok, eine historische Straßenbahn oder der Triebwagen einer Magnetschwebebahn, in die man auch einsteigen kann. Achtung: Die Halle ist unbeheizt, daher solltet ihr euch im Herbst und Winter warm anziehen!

War’s das schon? Natürlich nicht! Auch das Kasseler Stadtmuseum, das Hessische Landesmuseum oder der Weißensteinflügel im Schloss Wilhelmshöhe sind bestens für einen Familienausflug an regnerischen Tagen geeignet, vor allem mit etwas älteren Kids. Ebenfalls ein heißer Tipp ist ein Besuch von Hessens größtem Planetarium in der Orangerie, wo man regelmäßig zu einem Trip ins Universum starten kann.

Weitere Tipps und Infos zu Kassels Museen findet ihr hier.

Was ist euer Lieblingsmuseum (nicht nur) für Regentage in Kassel?
Wir freuen uns auf eure Kommentare!


Kommentare


Dein Kommentar:

Du kannst in wenigen Augenblicken mit dem Kommentieren starten.

Wir senden Dir nach dem "Abschicken" eine E-Mail.

Klicke bitte auf den Link in der E-Mail und schon geht es los.
Dein Browser merkt sich das dann in einem kleinen Cookie.